Unser Leitspruch:

Anstatt unsere Hunde zu vermenschlichen, sollten wir zumindest versuchen, uns so gut es geht zu verhundlichen. (Günther Bloch 1998)

Beaglaender

Jule fixiert etwas.
Jule.

Olli hat auch etwas im Blick.
Olli.

Jule fixiert etwas.
Bilbo.

Freilauf

Lange Zeit, als meine Hunde noch nicht freilaufen konnten, bin ich immer nach Witten zur Hundewiese zwischen den Ruhrarmen gefahren, die wildfrei ist und ausbruchsicher.



Für mich war es wie Urlaub, wenn meine Hunde dort frei liefen, und ich konnte mir jedes Kommando verkneifen. Einzige Aufgabe für die Hunde dort war, darauf zu achten, wo ich bin.



In Witten gibt es sehr viele Krähen, und Jule versucht immer sich in Zeitlupe an sie heranzupirschen. Hier konnte ich das Platz trainieren.



Die Ruhrarme sind dort nicht wirklich tief und Wasserappoprt ist möglich, wenn man sich einen Dummie mitnimmt.



Die Wiese in Hattingen gefällt mir eigentlich noch besser, weil sie weniger besucht ist....zumindest zu den Zeiten, wo ich dort war.



Sehr viele Wasservögel sind dort, an denen wir immer wieder den Hier-Pfiff trainieren......auch Ruheübungen in der Nähe von Wasservögeln sind dort bestens möglich.



In Hattingen ist ein Zaun um das Gelände, der allerdings Lücken hat und zum Abhauen einlädt, hier muss ich immer aufpassen, dass die Hunde nicht so dicht an den Zaun laufen und die Lücken entdecken.



Sabine Otto  •  Gustav-Bohm-Str. 51 b  •  58256 Ennepetal
© 2009 beaglaender.de - All Rights Reserved